Afghanische Windhunde     Von Apsaras
Zuchtstätte, Familie, Freunde & Aktivitäten
 
 
 

Afghanen "de Jawo-Sha"

 


Mit dem ebenfalls langjährig bestehenden "de Jawo-Sha" Zwinger unter Leitung von Erika Jaworin besteht seit mehreren Jahren eine enge freundschaftliche Verbindung. Das begründet sich in den ähnlichen Zuchtidealen und Zuchtzielen, wobei sich die Wurzeln beider Zwinger auf die Pachacumac-Linie von Ursula Schultze zurückzuführen lassen.

Bekräftigt wurde die Freundschaft beider Zuchtstätten durch die Paarung von "Deva" Popovs Honeymoon mit  "Kismet" (Ib´n Ben Kismet von der Chocly), der mit seiner Schwester Inamee im Kennel von Erika Jaworin lebt.











 Inamee









 Jawo-Khan


Der Vater von Kismet und Inamee ist Jawo- Khan de Jawo-Sha, dessen Mutter Inika aus einer reinen Pachacumac-Verbindung hervorging. (siehe auch W-Wurf)


Inika


Die Mutter von Kismet ist Gala von der Chocly, deren Vater aus dem Popovs Kennel von Faye und Regina Tromp-Pruyn (NL) stammt und somit wiederum mit Deva verwandt ist.

Bereits 2013 fiel im de Jawo-Sha Kennel der K- Wurf von Kismet´s Schwester Inamee mit Popovs Rockstar, dem Vater von Deva. Aus der Verbindung stammen 3 Rüden und 4 Hündinnen, mit Ausnahme der rezessiv roten (cremefarbenen Khelina Mia) alle rot mit schwarzer Maske. Kasun, Khemany und Khelina Mia verblieben im Kennel von Erika Jaworin. Khasim zog beim Ehepaar Pohl-Kasparek ein. 



Alle vier wurden auf Zuchtschauen ausgestellt und konnten in Windeseile das DWZRV Jugend-Championat vollenden. Die drei Afghanen im de Jawo-Sha-Zwinger tragen mittlerweile allesamt den Titel des Deutschen Champions DWZRV. Gleichzeitig waren sie auch im Leistungsbereich erfolgreich. Leider wurde nach Schließung des Vereingegeländes in Schwarzenfeld bei Nürnberg die Möglichkeit zum Renn-Training stark eingeschränkt.

 


 

 



von links: Khelina Mia, Inamee, Kismet, Kasun, Khemany, Khasim


Kasun


Khemany


Kasun, Khemany, Khelina Mia


Khelina Mia & Khemany

Khasim





 

Link zum de Jawo Sha Kennel